0 0

Vegane Vanillekipferl

  • Mittel

Rezeptinfos

Teilen

Und schon wieder ein Weihnachtsrezept, aber hey, Weihnachtszeit ist nunmal Plätzchenzeit 🙂 Dieses mal gibt es meine allerliebsten Lieblingsplätzchen: Vanillekipferl!!

Seit ich klein bin, sind diese Weihnachtsplätzchen meine absoluten Favoriten und neben Nussecken, die einzigen Plätzchen, die ich jedes Jahr selber backe, seitdem ich ausgezogen bin. Egal in welchem Land ich wohne und welche Traditionen es dort gibt, diese Familientradition erhalte ich mir. Und da man das Plätzchenbacken als solchen in kaum einen anderen Land außer Österreich und der Schweiz kennt, ist es auch immer schön, Menschen aus den verschiedensten Ländern, diese Tradition nachzubringen, Und bisher waren alle begeistert und wollten die Rezepte unbedingt haben.

Für die Vanillekipferl habe ich bisher jedes Jahr ein leicht anderes Rezept ausprobiert, aber geschmeckt haben sie zum Glück immer.

Für mich sind Vanillekipferl nicht nur eine der leckersten Plätzchen Sorten überhaupt, sondern auch mit eine der Schönsten. Fast zu schade um sie zu essen. Aber wenn man weiß wie gut sie schmecken, dann muss man sich wirklich zwingen, nicht mehr als 2 oder 3 direkt im warmen Zustand vom Blech zu naschen, denn dann schmecken sie am allerbesten!!

Wenn sie so mit Puderzucker bestreut da liegen, erinnert es gleich an schneebedeckte Hügel und man hat gleich eine Winterlandschaft vor Augen und träumt von einer weißen Weihnacht, Schlittenfahrten und gemütlichen Stunden vor dem Kamin. Ihr merkt, das Weihnachtsfieber hat mich voll erwischt.

Um auch euch in Weichnachtsstimmung zu bringen (falls ihr es noch nicht seid), hier das Rezept für die Vanillekipferl.

Zutaten (für ca. 35 Stück):

  • 150g Dinkelvollkornmehl
  • 50g gemahlene Mandeln
  • 40g Rohrrohrzucker
  • 40ml Rapsöl
  • 1 Prise Salz
  • 2EL Pflanzliche Milch (ich habe Sojamilch mit Vanillegeschmack verwendet)
  • das Mark einer 1/2 Vanilleschote
  • Puderzucker zum Bestreuen der Plätzchen

Anleitung:

  1. Seit zunächst das Mehl eine eine Rührschüssel und vermischt es mit dem Zucker, Mandeln und der Prise Salz.
  2. Schabt das Mark aus der Vanilleschote und gebt auch dies in die Schüssel.
  3. Fügt nun auch das Öl und die Milch hinzu und verknetet alles zu einem festen Teig. Falls er zu bröselig sein sollte, könnt ihr noch etwas Wasser oder Milch hinzugeben.
  4. Formt aus dem Teig eine Kugel, wickelt sie in Frischhaltefolie und legt sie für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank.
  5. Nach dieser Zeit holt ihr die Kugel heraus und teilt sie in 2 Teile.
  6. Den Ofen könnt ihr nun auch schon auf 170°C vorheizen.
  7. Formt aus den Teigteilen nun zwei lange Rollen, von ca. 2cm Durchmesser.

8.   Die „Würste“ schneidet ihr nun mit einem Messer in fingerdicke Stücke, welche ihr dann zu Halbmonden formt.

9.   Legt diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und backt die Plätzchen dann für ca. 10 Minuten im vorgeheizten Ofen.

10.  Wenn ihr die fertigen Plätzchen rausholt, bestäubt sie direkt mit dem Puderzucker. Das ist ganz wichtig, denn wenn sie erst abgekühlt sind, dann hält er nicht mehr.

Sooooo das wars schon 🙂 Genießt eure Plätzchen und die Vorweihnachtszeit !!

Liebe Grüße,

Lisa

Apples and Pears

Ich bin Lisa, und bis vor kurzer Zeit hätte ich niemals gedacht, dass ich mal unter die Blogger gehen würde.  Aber hey, sag niemals nie, richtig? Hier bin ich nun also :) Um euch einen kleinen Einblick zu geben, wieso ich überhaupt diesen Foodblog erstellt habe und was euch hier erwartet, möchte ich mich euch gerne kurz vorstellen: Ich heiße Lisa, bin 22 Jahre jung und studiere Textile Engineering & Management.

Rezept-Besprechung

Noch gibt es für dieses Rezept keine Besprechungen, verwende nachstehendes Formular um deine Rezept-Besprechung zu erstellen
Zurück
Pesto
Weiter
Kokosbällchen
Zurück
Pesto
Weiter
Kokosbällchen

8 Kommentare Kommentare ausblenden

Liebe Laura,
nein die begangen Vanillekipferl sind nicht ganz anders, sonst würde ich sie glaube ich auch nicht so gern mögen. Sie sind der traditionellen Version sehr nah 🙂 Wenn du sie ausprobierst, lass uns gern wissen ob sie dir schmecken 🙂 Wir sind gespannt auf dein feedback!!

Liebe Grüße,
Lisa

Liebe Laura,
nein die begangen Vanillekipferl sind nicht ganz anders, sonst würde ich sie glaube ich auch nicht so gern mögen. Sie sind der traditionellen Version sehr nah 🙂 Wenn du sie ausprobierst, lass uns gern wissen ob sie dir schmecken 🙂 Wir sind gespannt auf dein feedback!!

Liebe Grüße,
Lisa

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.