0 0

Rumpsteak mit Hoisingarnelen und Eiernudeln

Features:
    • Mittel

    Rezeptinfos

    Teilen

    Dieses Rezept ist mir in Jamie Olivers`s 15 Minutenküche sofort in`s Auge gesprungen.

    Ich liebe Steak, Garnelen und Nudeln sowieso. Noch dazu wartete das 5 Gewürze Pulver schon auf seinen ersten Einsatz. Mehr Motivation geht nicht!

    Das Gericht war wirklich ausgezeichnet und lässt sich rasch zubereiten. Mir persönlich hat die Gewürzmischung am Steak besonders gut geschmeckt, der leichte Zimtgeschmack passt wunderbar zum Fleisch.

    Die Zutaten reichen für 4 Personen

    Für die Vor- u. Zubereitungszeit benötigt man 30 Minuten

    Zutaten:

    • 2 EL Erdnusskerne
    • 2 EL Sesamsamen
    • 1 frische rote Chili
    • 1 daumengroßes Stück Ingwer
    • 2 Frühlingszwiebeln
    • 1 Bund Koriander
    • 4 Nester asiatische Mienudeln
    • 2 Knoblauchzehen
    • 16 rohe geschälte Riesengarnelen
    • 80 g Bohnensprossen
    • 4 EL Hoisin-Sauce
    • 2 EL salzarme Sojasauce
    • 2 Limetten
    • 1 Romana Salatherzen
    • 4 Radieschen, oder gerne mehr
    • 1 Schälchen Kresse

    Ausserdem:

    • 2 Rumpsteaks à 200 g
    • Fünf-Gewürze-Pulver
    • 2 EL Sesamöl
    • 250 g Austernpilze (in meinem Fall wurden es Kräuterseitlinge)

    Zubereitung:

    Erdnüsse und Sesamsamen im Wok ohne Fett unter häufigem Schwenken goldgelb rösten und in einer Schale beiseite stellen.
    Den Wok auf der Kochstelle stehen lassen.
    Die Steaks rundherum mit Salz, Pfeffer und dem Fünf-Gewürze-Pulver einreiben.
    1 EL Sesamöl in die Pfanne geben, die Steaks hineinlegen und wie gewünscht braten. Nach einigen Minuten die Pilze hinzufügen.
    Sobald fertig, die Steaks auf ein Brett legen.
    Die Chili, den geschälten Ingwer, die geputzten Frühlingszwiebeln und die Hälfte des Korianders in der Küchenmaschine fein hacken.

    Die Nudeln nach Packungsanweisung kochen.
    Das restliche Sesamöl im Wok erhitzen, die Chili-Ingwer-Mischung aus der Küchenmaschine zugeben und den ungeschälten Knoblauch hineinpressen.
    1 Minute pfannenrühren, Garnelen und Bohnensprossen zugeben und nach 1 weiteren Minute die Hoisin- und Sojasauce, den Saft von 1 Limette und das restliche Koriandergrün unterrrühren.

    Die Nudeln direkt aus dem Wasser mit einer Zange kurz abtropfen lassen, sofort in den Wok geben und durchmischen. Bei Bedarf etwas Kochwasser hinzufügen.
    Nach Geschmack noch etwas würzen und in 4 Schalen aufteilen.
    Salat putzen, zerteilen und einige Blätter, sowie die halbierten Radieschen in die Schale geben. Mit Kresse, Erdnüssen und Sesamsamen bestreuen.
    Die Steaks in dünne Scheiben schneiden und mit den Pilzen und Limettenspalten servieren.

    Petra

    Es ist ein großes Hobby von mir zu kochen, zu experimentieren und mich immer wieder an Neuem zu versuchen. Und das mit allen Zutaten die mir so unter kommen! Unter diesen köstlichen Voraussetzungen möchte ich – und jeden den ich damit erfreuen kann – meine Kreationen, Altbewährtes, Rezepte und Ideen, sowie Erfahrungen von unterwegs teilen.

    Rezept-Besprechung

    Noch gibt es für dieses Rezept keine Besprechungen, verwende nachstehendes Formular um deine Rezept-Besprechung zu erstellen
    Zurück
    Schoko-Guglhupf für Leckermäulchen
    Weiter
    Fladenbrot mit Avocado-Mozzarellasalat und Kantenschinken
    Zurück
    Schoko-Guglhupf für Leckermäulchen
    Weiter
    Fladenbrot mit Avocado-Mozzarellasalat und Kantenschinken

    Kommentar verfassen

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.