0 0

Ras el-Hanout Marinade

Küche:

    Variation à la Madeleine

    • Mittel

    Rezeptinfos

    Teilen

    Wer auf der Suche nach einer Marinade mit dem gewissen Etwas ist und die orientalische Küche liebt, ist mit diesem Rezept bestens bedient 🙂

    Für den kleinen Wow-Effekt und um euren Gourmet-Freunden eine Gaumenfreude zu bereiten benötigst du die im folgenden aufgelisteten Zutaten für eine Hähnchen-Gemüse-Tajine-Variation – Viel Spass und Erfolg!

    2 Portionen der Gewürzmischung zubereiten:

    Gewürzmischung in Anlehnung an Ras el-Hanout:

    1 TL Zimt

    1TL Kurkuma

    10 Pfefferkörner oder wahlweise auch eine Prise gemahlener Pfeffer

    1/4 TL Muskat

    1 Prise Ingwerpulver

    zudem: 1 kleine Prise Knoblauchpulver und etwas Chilisalz

    Rezept  für 4 Personen-Tajine:

    rund 700g Hähnchenflügel

    1 Bund Karotten

    250g grüne Bohnen

    3 Charlottenzwiebeln (in Ringe schneiden)

    1 Zitrone für Zitronenspalten

    2ooml Hühner/Gemüsebrühe

    2 EL Olivenöl

    120g Couscous (1o min in gekochtem Wasser vorquellen lassen)

    I. die erste der beiden Portionen dient als Marinade für die Hähnchenflügel – diese in Zitrone tränken, anschließend mit scharfem Paprikapulver, mittelscharfem Senf (ruhig großzügig) und Hähnchengewürz, zuletzt mit der Gewürzmischung einreiben und eine halbe Zitronenscheibe oben auflegen. Anschließend mit Alufolie bedeckt 30 min. bei 250°C Umluft, mittlere Schiene in den Ofen – fertig!

    II. die zweite Portion zusammen mit 250 ml Gemüsebrühe vermengen und darin einen Bund geschälter Karotten sowie grüne Bohnen gemeinsam mit den Charlottenzwiebeln und dem Olivenöl im Cookprocessor garen lassen: P7 30min. mit dem StirAssisten garen lassen – kleiner Tipp: ein kleiner TL Backpulver schafft Abhilfe, sodass die Bohnen nicht ihre Farbe verlieren

    III. 125g Couscous mit 2 Tassen kochendem Wasser (Gemüsebrühe) begießen, salzen und für min. 10 min. quellen lassen, im Anschluss nochmals im Topf für 25 min. dämpfen  – Variation:  zerhackte Karottenspitzen oben auf das dämpfende Couscous geben und am Ende unterheben – et voila!

    Bon appetit mes amis –

     

    credit goes to Yolanda van der Jagt/ Rezept aus kitchenaid cook processor App

    Madeleine

    cook, bake, create: Rezepte mit und ohne kitchenaid cook processor

    Rezept-Besprechung

    Noch gibt es für dieses Rezept keine Besprechungen, verwende nachstehendes Formular um deine Rezept-Besprechung zu erstellen
    Zurück
    Leinölkas
    Weiter
    Zitronenkuchen à la libanaise
    Zurück
    Leinölkas
    Weiter
    Zitronenkuchen à la libanaise

    Kommentar verfassen

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.