• Home
  • Suppen
  • Kürbiscremesuppe mit Kürbiskernöl und Speck
0 0

Kürbiscremesuppe mit Kürbiskernöl und Speck

  • 120 Minuten
  • 4 Portionen
  • Mittel

Rezeptinfos

Teilen
Zutaten für mindestens vier Personen:
  • ein Hokkaido Kürbis
  • eine Zwiebel
  • eine Charlotte
  • zwei zehen Knoblauch
  • ein Liter Hühnerbrühe
  • Olivenöl
  • Butter
  • Kürbiskernöl
  • Speck
  • Koch Sahne 7% Fett
  • Frühlingszwiebeln
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss
  • Ingwer

Zubereitungszeit ca. 1 1/2 Stunden

Den Kürbis halbieren und Kerne und Fasern mit einem Löffel entfernen und in Würfel schneiden. Der Hokkaido muss dabei nicht geschält werden.

Zwiebeln, Charlotten und Knoblauch fein hacken und in Butter und Olivenöl glasig dünsten. Den geschnittenen Kürbis hinzugeben und anbraten. Nach ca. 10-15 Minuten mit der Brühe aufgießen und mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und etwas geriebenen Ingwer abschmecken. Etwa 25-30 Minuten köcheln bis der Hokkaido weich geworden ist.

Alles, mit geschnittenen Frühlingszwiebeln, in Mixer geben und fein mixen. Gemixte Kürbiscremesuppe wieder in den Topf geben. Sollte die Suppe zu dickflüssig sein, etwas Brühe für die gewünschte Konsistenz dazugeben und ca. 15-20 Minuten köcheln.

In der Zwischenzeit den Speck in einer Pfanne knusprig braten.

Die Suppe in einen tiefen Teller oder Schüssel geben, Kürbiskernöl und Kochsahne darüber geben.

Mit Speck und Frühlingszwiebeln garnieren und heiß servieren.

Ich wünsche gutes Gelingen und guten Appetit!

Cook ´n Sin

Rezept-Besprechung

Noch gibt es für dieses Rezept keine Besprechungen, verwende nachstehendes Formular um deine Rezept-Besprechung zu erstellen
Zurück
Halbes Hähnchen mit Basmatireis
Weiter
Erbsensuppe mit Würstchen und Speck
Zurück
Halbes Hähnchen mit Basmatireis
Weiter
Erbsensuppe mit Würstchen und Speck

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.