0 0

Kürbis-Ingwer-Suppe auf indische Art

Features:
    Küche:
      • Mittel

      Rezeptinfos

      Teilen

      Passend um die kühlen Herbsttage einzuläuten mal eine etwas andere Kürbissuppe:

      Mit ihrem leicht süsslich dennoch würzig-scharfen Geschmack verzaubert die Kürbissuppe all diejenige Gaumen, die die indische Küche wertschätzen und lieben gelernt haben. Das Gute daran: die Verträglichkeit ist zu 100% garantiert, da weder säurehaltiger O-Saft noch Sahne oder Milch notwendig sind für diesen besonderen Gaumenschmaus 🙂

      Anmerkung: Thermomix/Cook Processor Rezept

      Zutaten:

      600g Kürbis

      1 1/2 Zwiebeln

      1-2 Prisen Knoblauchpulver

      3 cm frischer Ingwer

      2 Karotten

      4 kleine/ 2 große Kartoffeln

      1 mittelgroßer Apfel

      2-3 TL Gemüsebrühe

      2-3 TL Currypulver

      1 TL Salz

      1 TL Kurkuma

      3 Prisen Pfeffer

      2 Prisen Muskat

      2 Prisen Kreuzkümmel

      20g Öl

      500g Wasser

      wahlweise etwas Kokosmilch/(laktosefreie) Milch für einen cremigeren Geschmack

      einen Klecks Naturjoghurt/ Kürbiskernmischung zur Dekoration

       

      Zubereitung

      I. Zunächst den Kürbis waschen und bei Umluft 150°C für mind.15-20 min. im Backofen vorgaren lassen.

      Zwiebel, Äpfel, Kartoffeln, Ingwer, Karotten derweilen zur Vorbereitung in grobe Würfel schneiden. Anschließend den weichen Kürbis würfeln und entkernen.

      II. Zwiebel, Knoblauch und Ingwer 4-5 Sekunden im Thermomix auf Stufe 5 zerkleinern, das Öl hinzugeben und Varoma Stufe 1 auf 2 Minuten einstellen.

      III. Das gesamte Gemüse zusammen mit dem (vorgegarten, gewürfelten, entkernten) Kürbis hinzugeben und für 6 Sekunden auf Stufe 5 nochmals zerkleinern.

      IV. Schließlich die Gewürze und übrigen Zutaten hinzugeben und und bei 100°C Stufe 1 für 15 Minuten in den Thermomix geben.

      V. Zum Schluss noch einmal alles für 30-45 Sekunden auf Stufe 9 im Thermomix feinpürieren – und je nach Belieben mit einem Klecks Naturjoghurt und Kürbiskernen servieren.

       

      Et voilà, bon Appétit! 😉

      Madeleine

      cook, bake, create: Rezepte mit und ohne kitchenaid cook processor

      Rezept-Besprechung

      Noch gibt es für dieses Rezept keine Besprechungen, verwende nachstehendes Formular um deine Rezept-Besprechung zu erstellen
      Zurück
      Süßlicher Dattel-Frischkäse-Dip
      Weiter
      Weintrauben Mascarpone Pie
      Zurück
      Süßlicher Dattel-Frischkäse-Dip
      Weiter
      Weintrauben Mascarpone Pie

      Kommentar verfassen

      Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.