0 0

Fitness-Bananenbrot

Features:
    Küche:
    • Mittel

    Rezeptinfos

    Teilen

    Dass Bananenbrot lecker und gesund ist, das wissen wir ja schon lange. Doch da ich viel Kraft Training mache bin ich auch immer darauf bedacht auch genügend Protein für den Muskelaufbau zuzuführen. Daher versuche ich eigentlich, dass die meisten meiner Snacks auch ein bisschen davon enthalten. Also habe ich mal wieder ein bisschen herumprobiert und dabei herausgekommen ist dieses Rezept eines Fitness-Bananenbrotes. Natürlich hat es nicht so viel Protein wie ein Proteinriegel oder Shake, aber dadurch, dass ein Teil des Mehls durch Kokos- oder Mandelmehl ersetzt wird und sich auch noch ein paar Leinsamen in den Teig geschlichen haben, ist es hier auf jeden Fall besser aufgestellt als meine bisherigen Rezepte. Was nicht bedeutet, dass ich diese nicht mehr backen werde! Oooooooh nein, das wird sicherlich nicht passieren, denn jedes ist einfach unglaublich lecker und sie sind alle ganz verschieden.

    Mein Favorit für die Alternative zu gerkömmlichen Getreidemehl ist auf jeden Fall Kokosmehl. Neben seinem hohen Proteingehalt mag ich hier vor allem den Duft und den Geschmack sehr sehr gerne. Er erinnert mich total an kleingebröselte Kekse. Und Wer kann bei Keksen schon widerstehen?!

    Bei der pflanzlichen Milch bin ich immer sehr flexibel und verwende immer die, die ich gerade im Kühlschrank stehen habe; mal ist es Soja, mal Mandel, mal Hafer und mal eine Mischung. Hier könnt ihr also ganz nach Belieben wählen.

    Zutaten:

    • 60g Dinkelmehl
    • 40g Kokosmehl (oder Mandelmehl)
    • 50g Haferflocken
    • 350g sehr reife Bananen
    • 25g Kokosblütenzucker
    • 40ml Milch
    • 10g Leinsamen
    • 2TL Backpulver
    • 1TL Zimt
    • etwas Vanille
    • 1 Prise Salz

    Schritt-für-Schritt Anleitung:

    1. Heizt den Ofen auf 175 Grad vor und fettet eine Kastenform ein.
    2. Mischt das Mehl, Haferflocken, den Kokosblütenzucker, das Backpulver, den Zimt und das Salz in einer Schüssel.
    3. Zerstampft in einer anderen Schüssel die Bananen und gebt die pflanzliche Milch, die Leinsamen, und den Vanille-Extrakt oder die frische Vanille hinzu.
    4. Gebt anschließend die nassen Zutaten zu den trockenen Zutaten und mischt diese bis alles gut vermengt ist.
    5. Gießt die Mischung in die Backform und backt das Bananenbrot für etwa 55-60 Minuten. Lasst es danach für ca.10 Minuten abkühlen.

    Apples and Pears

    Ich bin Lisa, und bis vor kurzer Zeit hätte ich niemals gedacht, dass ich mal unter die Blogger gehen würde.  Aber hey, sag niemals nie, richtig? Hier bin ich nun also :) Um euch einen kleinen Einblick zu geben, wieso ich überhaupt diesen Foodblog erstellt habe und was euch hier erwartet, möchte ich mich euch gerne kurz vorstellen: Ich heiße Lisa, bin 22 Jahre jung und studiere Textile Engineering & Management.

    Rezept-Besprechung

    Noch gibt es für dieses Rezept keine Besprechungen, verwende nachstehendes Formular um deine Rezept-Besprechung zu erstellen
    Zurück
    Knuspriges Walnuss-Zimt Müsli (zuckerfrei)
    Weiter
    Gefüllte Zucchini mit Tomatencouscous & Spinat
    Zurück
    Knuspriges Walnuss-Zimt Müsli (zuckerfrei)
    Weiter
    Gefüllte Zucchini mit Tomatencouscous & Spinat

    Kommentar verfassen

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.