0 0

Couscous Salat

Features:
    Küche:
      • Mittel

      Rezeptinfos

      Teilen

      Ich muss ja sagen ich liebe diesen Salat. Er lässt sich super vorbereiten und schmeckt sowohl im Sommer, als auch im Winter wirklich lecker. Außerdem ist er ideal für die Arbeit.

      Man kann nahezu alles in diesen Salat tun, ich selbst habe schon oft einfach Dinge reingetan die noch in meiner Schublade im Kühlschrank lagen. Ich gebe hier jetzt ein Grundrezept an, welches man variieren kann

      Die Zutaten lauten:

      1. 200 Gramm Couscous
      2. 300 Milliliter kochendes Wasser
      3. 2 Knoblauchzehen
      4. 2 Schalotten
      5. 2 Tomaten
      6. 1/2 Gurke
      7. 1-2 Schoten Paprika
      8. 1 Packung Fetakäse oder 30 Gramm Parmesan
      9. Saft von 1/2 Zitrone
      10. Salz
      11. Pfeffer
      12. 2-3 Esslöffel Öl (Sonnenblumen- oder Olivenöl)

      Die Zubereitung ist relativ simpel. Das Gemüse wird in die gewünschte Form und Größe geschnitten . Die Schalotten in Würfel und der Knoblauch fein gehackt.

      Zu Beginn nimmt man die bevorzugte Salatschüssel und gibt dort den Couscous hinein. Dann folgen der Knoblauch , die Schalotten und Pfeffer sowie Salz. Anschließend gibt man das kochende Wasser über den Couscous und lässt ihn die Flüssigkeit aufnehmen. Dieser Vorgang dauert circa 10 Minuten.

      Wenn der Couscous das Wasser absorbiert hat, gibt man das Öl und und den Saft der Zitrone hinzu. Nun zerkrümelt man am besten in beiden Händen den Feta über den Couscous ,solange dieser noch warm ist und vermengt alles mit einem Löffel.

      Jetzt ist es an der Zeit das bevorzugte Gemüse zu dem Salat hinzuzufügen. Danach vermengt man wieder den Salat und schmeckt ihn nochmal mit Pfeffer und Salz ab. Anschließend sollte der Salat mindestens 1 Stunde durchziehen und kann zum Schluss bevor er serviert wird, nochmal abgeschmeckt werden.

      Der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt , ich selbst habe schon Rucola, frische Champignons und auch zB Avocado mit in den Salat gemischt . Man kann auf den Käse auch komplett verzichten, ich persönlich mag es aber sehr gerne.

      Ich hoffe das Rezept gefällt und schmeckt euch 🙂

       

      Cooking Nurse

      aka nervesknifesandbutter

      Rezept-Besprechung

      Noch gibt es für dieses Rezept keine Besprechungen, verwende nachstehendes Formular um deine Rezept-Besprechung zu erstellen
      Zurück
      Frischkäse-Lachs-Terrine
      Weiter
      Eierlikör Crème Brûlée
      Zurück
      Frischkäse-Lachs-Terrine
      Weiter
      Eierlikör Crème Brûlée

      Kommentar verfassen

      Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.