Käsespätzle mit Röstzwiebel

Käsespätzle schmecken nicht nur im Winter auf der Skihütte!

Eiernockerl, Kasnocken oder auch Käsespätzle sind so richtiges Soulfood. Mit einem Topping aus knusprigem Röstzwiebel einfach ein Hochgenuß.

Zutatenliste für 4 Portionen

300 g Weizenmehl 
1 Ei
1 Eigelb
200 ml Milch
1 EL Butter 
1 TL Salz
eine Prise Muskatnuss
2 Stück Zwiebel
2 EL Mehl
1 TL Paprikapulver
100 g Bergkäse
100 g Emmentaler
100 g Gruyere
3 Stück Eier
Salz
Pfeffer
Schnittlauch
1/4 l Maiskeimöl

Zubereitung

Alle Zutaten (ersten 7) mittels Kochlöffel zu einem glatten Teig verrühren. Wirklich mit dem Kochlöffel durchschlagen, dass sich Blasen bilden. Dann für 10 Minuten ruhen lassen.

Reichlich Salzewasser zum Kochen bringen. Teig mittels Nudelsieb oder Teigkarte (ich verwende immer meine Kartoffelpresse mit dem großlochigen Einsatz) in das Wasser schaben/drücken. Mit dem Kochlöffel umrühren. Die Nockerl kurz aufkochen. Wenn sie oben schwimmen sind sie fertig, Heiß abschwemmen und in zerlassener Butter in der Pfanne schwenken.

Für die Eiernockerl: 3 Eier über die in Butter geschwenkten Nockerl schlagen und kräftig durchrühren. Mit Pfeefer Salz und Schnittlauch abschmecken und gerösteten Zwiebel oben auf geben.

Für die Röstzwiebel: Den Zwiebel in feine Streifen schneiden (oder hobeln), in Mehl und Paprikapulver wälzen und in reichlich Öl ausbacken. Auf einem Stück Küchenrolle abtropfen lassen und salzen.

Für die Kasnocken: Käse über die in Butter geschwenkten Nockerl verteilen und schmelzen lassen. (ich nehme dafür eine Ofenfeste Pfanne und lasse sie bei 200 Grad überbacken.

Recommend0 recommendationsPublished in Hauptspeisen, Rezepte

Ähnliche Beiträge

Rückmeldungen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .